Materialknappheit auch bei Glas

Die Lieferzeiten bei einigen Glasprodukten dürfte sich auf absehbare Zeit zuspitzen. Hierzu haben wir ein Statement des Hauptgeschäftsführers des Bundesverband Flachglas: Jochen Grönegräs – wie er diese die Lage einschätzt:
„Zu Beginn der Pandemie rechnete man mit deutlichen Einbrüchen der Konjunktur und der Nachfrage im Bausektor. In dieser Annahme fuhren einige Hersteller von Basisglas ihre Produktion komplett herunter. In einigen Ländern führte auch der Lockdown zu Stillständen in der Produktion. Jedoch blieb der erwartete Einbruch aus – die Nachfrage ist sogar gestiegen. Diese starke Nachfrage wurde fast ausschließlich aus den Lagern der Hersteller bedient.
Gleichzeitig stehen seit Herbst 2020 einige Produktionsanlagen wegen Wartungsarbeiten still. Dadurch ist eine Glasknappheit entstanden, die bei weiter hoher Nachfrage anhält. Durch die Nachfrage im Automobilsektor, die ebenfalls unerwartet sehr hoch ist – verschärft dies noch die Situation.
Im VSG – Bereich kommt das Problem dazu, dass gravierende ENGPÄSSE mit der Belieferung von PVB – Folien hinzukommen (wir berichteten darüber).

Bei der Floatglas – Produktion dürfte sich die Situation erst entspannen, wenn in den kommenden Monaten mehrere Produktionsanlagen in Europa wieder – oder neu in Betrieb gehen.“

Leider gehen diese Engpässe auch nicht spurlos an uns vorbei. Im VSG – Bereich werden wir uns in den kommenden Monaten auf längere Lieferzeiten einstellen müssen.

Das könnte SIe auch interessieren

Glas Mayer Satiniertes Glas kratzresistent kratzfest scratch proof milchglas
Satiniertes Glas
Aufmaß-Service
Insektenschutzsysteme